Shift
Das Design des Anonymen - Nordbahnhofviertel
Das Design des Anonymen - Nordbahnhofviertel

Daniel Aschwanden und Joana Zabielska initiieren gemeinsam mit ihrem Team an vier Wochenenden im Sommer 2019 einen lustvollen Kunst-Prozess. Die Veranstaltungen finden im Sonnwendviertel (Helmut-Zilk-Park), Eurogate (Leon Zelman Park), Seestadt (Seepark) und im Nordbahnviertel (Rudolf-Bednar-Park) statt. Die Bewohnerinnen und Bewohner sind eingeladen, in einen spielerischen Austausch zu treten. Vor Ort erwarten sie zahlreiche von den Künstlern gestaltete Objekte, die zum interagieren einladen. In einer Nähstation können darüber hinaus eigene Stücke und Ideen umgesetzt werden.

Als zu den neuen Stadtentwicklungsgebieten passendes Ausgangsmaterial wird kariertes PVC-Gewebe verwendet, welches in Form von unscheinbaren Transporttaschen wohlbekannt ist. Sie sind billig, gleichzeitig praktisch und ihr Gebrauch vielseitig. Alle, die gerade umziehen oder etwas tragen wollen, schätzen ihre Dienste. Wer neu einzieht oder umzieht, hat außerdem etwas zu erzählen. Daher geht es auch um das Gespräch und die zahlreichen Geschichten der neuen Bewohner und Bewohnerinnen. Welche Tascheninhalte in Form von Erzählungen kommen zutage? Wer ist bereit, sie mitzuteilen? Und welche neuen Bekanntschaften lassen sich spielerisch für das Viertel etablieren?

 

Nordbahnhofviertel, 1020 Wien
Rudolf-Bednar-Park
19.Juli – 21.Juli 2019
Freitag 16:00 – 22:00,
Samstag & Sonntag 12:00 – 22:00

Eintritt frei!

Datum

19. Juli 2019
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Zeit

16:00 bis 22:00

Ort

Nordbahnhofviertel
Krakauer Straße 17, 1020

Barrierfrei

Rudolf-Bednar-Park
U1 Vorgartenstraße