public performance school
public performance school

public performance school ist eine umgebung zum lernen performativer praxis, in der das experimentieren mit unterschiedlichen formen des wissens und körperlicher praxis im vordergrund steht.
public performance school eröffnet raum für das verstehen und die verständigung unterschiedlicher perspektiven auf die gegenwart, über körpererfahrungen verschiedener generationen. anhand von performance-techniken, trainings oder scores untersuchen die teilnehmer*innen räume, klänge, texte, und ihre körper – als chorischer organismus in landschaften oder an verschiedenen orten.
public performance school eröffnet einen intergenerationellen raum für interessierte laien sowie künstler*innen, aktivist*innen und stiftet die möglichkeit zur zusammenarbeit in einem ensemble mit menschen verschiedenster erfahrungen. teilnehmer*innen im alter zwischen 15 und 90 jahren lernen gemeinsam performative techniken, fordern und fördern sich durch gegenseitiges empowerment.
public performance school erprobt konkrete utopien in geteilten räumen, gemeinschaftliche gefüge, die wahrnehmung des eigenen körpers, choreografische module, das gezielte arbeiten mit atem und stimme in settings zwischen choreografie,
performance, theater und urbaner intervention.
public performance school ermöglicht ein kontinuierliches, verbindliches zusammenkommen einer gemeinschaft über die dauer von 4 jahren (an je 6 wochenenden), sowie vertiefende proben in zeiten der erarbeitung von entstehenden performances.
public performance school fördert die bewusste wahrnehmung unserer umwelt und gesellschaft mit mit ihren vielfältigen teilnehmer*innen, und auch nicht-menschlichen lebewesen.

public performance school initiiert sowie geleitet von der künstlerin/ choreografin claudia bosse und wird begleitet durch beteiligte internationale künstler*innen und expert*innen der geplanten arbeiten im rahmen des 4-jahres-projektes ORGAN/ismus – poetik der relationen.

bewerbung bis 20. september 2021

mit einer bio und einem kurzen motivationsschreiben oder video an produktion@theatercombinat.com

nach einem auswahlverfahren werden die teilnehmer*innen von theatercombinat kontaktiert.

die teilnahme am programm der public performance school ist kostenfrei.

die mögliche teilnahme an performance produktionen ist erwünscht.

 

school time und lernmodule

alle zwei monate ein wochenendblock

modul atem und stimme 9. und 10. oktober 2021, jeweils von 13-17 uhr

modul körper und körper 18. und 19. dezember 2021

modul körper in und mit räumen 19. und 20. februar 2022

 

weitere termine von 2022 bis 2025 werden rechtzeitig kommuniziert und gemeinsam abgestimmt, auch die probenblöcke der jährlich vorhergesehenen produktionen.

claudia bosse studierte theaterregie in berlin, ist künstlerin, choreografin und leitet theatercombinat in wien. in ihren ortsspezifischen, lokalen und internationalen arbeiten, beschäftigt sie sich mit formen von gewalt, temporären gemeinschaften und konkreten utopien, auch in kollaboration mit nichtmenschlichen lebewesen. insbesondere (chorisches) denken von körpern in räumen zeichnet ihre praxis aus. sie lehrte in den letzten jahren im rahmen von diversen gastprofessuren, -dozenturen und hält regelmäßig lectures und publiziert.

 

theatercombinat ist eine kompanie zur produktion unabhängiger kunst-, performance- und theaterarbeiten. die raumspezifischen arbeiten umfassen stadtinterventionen, gesamtraumchoreografien, politische theaterhybride sowie diskurse zu theorien der praxis. www.theatercombinat.com

 

public performance school ist ein modul des 4-jahres-projekts ORGAN/ismus – poetik der relationen von claudia bosse / theatercombinat mit jährlich stattfindenden produktionen. gefördert durch die 4-jahres-konzeptförderung der stadt wien 2022-2025. partner der PPS ist das kulturhaus brotfabrik und verschiedene institutionen in wien.

Reservierung notwendig!

Eintritt frei!

Datum

09. September 2021
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Zeit

21:00 bis 12:00

Ort


Absberggasse , 1100

Veranstalter

theatercombinat