Kultur.Vor.Ort
Lebensstraßen - Stationentheater in der Seestadt
Lebensstraßen - Stationentheater in der Seestadt

Theater und historische Stadtführung durch die Seestadt.

Konzept: Vanessa Payer

An insgesamt drei Stationen in der Seestadt und an den dazwischen liegenden Wegen erlebt der Besucher/die BesucherIn Szenen, Erzählungen, Lieder, und Bilder aus dem Leben und Werken jener Frauen, die den Straßen in der Seestadt ihre Namen geben. Dabei wandert das Publikum durch die Seestadt mit diesen Lebensgeschichten mit. Die Mathematikerin Ada Lovelace, die Rock-Ikone Janis Joplin, die Bäuerin Gisela Legath, die Philosophin Hannah Arendt; die Gerechten unter den Völkern wie Ella Lingens oder Hermine und Otto Kuttelwascher und viele, viele andere – wir spielen und erzählen von ihnen. Sie alle sind den Herausforderungen ihrer Zeit auf ganz eigene Art und Weise begegnet.

In doppeltem Sinn bedeutet dies für die wandernden ZuseherInnen ein Eintauchen in die Seestadt-Welten: inhaltlich durch die Lebensgeschichten der „Seestadt-Frauen“ und physisch durch die fließenden Ortswechsel.

Die Interaktion mit Institutionen und KünstlerInnen vor Ort ist dem Projekt sehr wichtig, wie z.B. mit der Seeseiten-Buchhandlung oder der Bildenden Künstlerin Milu Löff-Löffko, die einige jeder Seestadt-Frauen porträtiert hat. Das Cross-Over–Projekt mit anderen Künsten und Institutionen vor Ort  verbindet die an einem der Spielorte stattfindende Ausstellung jener Porträts.

A propos 2018: Wir haben 100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich!

Stück/Produktion/Leitung: Vanessa Payer Kumar und Anselm Lipgens
Mit: Lisa Furtner, Tania Golden, Eric Lingens, Anselm Lipgens, Eva Maria Neubauer, Vanessa Payer Kumar u.a.

ProjektpartnerInnen: Mag.Hilde Grammel (Kuratierung Photoausstellung), Yella Yella, Salon JAspern, Milu Löff-Loffko (Malerei), u.a.

Kooperation von Stadtteilmanagement Seestadt aspern, Green House, SeeLab, Projektleitung Seestadt Aspern, Wien 3420, von Basis.Kultur.Wien im Rahmen der Initiative KULTUR.VOR.ORT, uvm.
Copyright: diefotografin.at

Reservierung notwendig!

E-Mail Adresse der Ansprechperson: liptim@web.de
Telefonnummer der Ansprechperson: 0676 384 87 94

Eintritt frei!

E-Mail: liptim@web.de

Datum

30. September 2018
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Zeit

11:00 bis 13:00

Ort

Treffpunkt: Büro Stadtteilmanagement Seestadt Aspern
Hannah-Arendt-Platz 1, 1220