Profil

IG Feministische Autorinnen

Die IG Feministische Autorinnen fordert eine feministische Agenda in Literatur, Politik und Öffentlichkeit. Unsere Aufgabe sehen wir darin, die in der Literaturwelt produzierten, ungleichen Bedingungen aufzuzeigen und aktiv Gegenmaßnahmen zu setzen. Wir verstehen uns als Labor sowie Interessensgemeinschaft von und für feministische(n) und gesellschaftskritische(n) Autorinnen, die diesen die Möglichkeit gibt, sich österreichweit und zukünftig auch international zu vernetzen. Zu diesem Zweck bieten wir (online-)Schreib- und Lektüregruppen sowie Seminare und Workshops an, organisieren Ausschreibungen, Lesungen und viele weitere Projekte.

Adresse
Schönbrunner Straße 66/4
1050 Wien

Webseite: http://www.igfem.at

Projekte

Aktuelle Projekte:
- Fortführung unseres laufenden Angebots: 3 Schreibgruppen, Theorie- & Buchbesprechungsgruppe
- Ausschreibung "WeissNet 2.2. Feministisch. Texte von Autorinnen" (50 Texte werden publiziert und honoriert)
- Ausbau der ≠igfem-Edition zur Herausgabe feministischer Autorinnen
- Lehrgang "Zur Welt kommen - Zur Sprache kommen" sowie weitere Seminare und Workshops
- #MeToo-Arbeitsgruppe: Ausarbeitung eines präventiven und kurativen Leitfadens zum Umgang mit sexueller Gewalt im Literaturbetrieb
- Feministische Leseliste für den Deutschunterricht an österreichischen Schulen
- Literaturpodcast störfeuer ≠igfem.

Zur Übersicht der Kulturprofile »